Die Soehnle 68016 wird mit dem Namenszusatz Chill u. Go 3D in Deutschland vertrieben. Was verbirgt sich hinter diesem Namen? Nachfolgend beleuchten wir die Massagefunktionen der Soehnle Sitzauflage näher.

Angeschlossen wird die Soehnle 68016 an eine normale Steckdose mit 230 Volt Spannung. Es handelt sich um eine Sitzauflage, d.h. das Massagegerät darf nicht im Liegen benutzt werden. Das eigene Körpergewicht würde den im Rückengehäuse untergebrachten Massage-Mechanismus beschädigen. Am besten eignet sich ein Stuhl mit hoher Rückenlehne und ausreichender Sitztiefe. Idealerweise ist der Stuhl nicht oder nur schwach gepolstert. Ein Band mit praktischem Klettverschluss ermöglicht die Fixierung der Sitzauflage an der Stuhllehne.

Die Bedienung erfolgt über einen mit der Sitzauflage verbundenen Handschalter (Kabel-Fernbedienung). Leider vermissen wir bei diesem Modell ein Demo-Programm, das alle verfügbaren Massageprogramme kurz vorstellt. Andere Hersteller wie Beurer oder HoMedics statten ihre Geräte mit einem Demo-Modus aus, der ein erstes Kennenlernen erleichtert.

Das verwendete Oberflächen-Material ist größtenteils Kunstleder. Der Rückenbezug ist abnehmbar und waschmaschinengeeignet. Auch die Sitzfläche lässt sich abtrennen.

Auf der rechten Seite des Handschalters befinden sich 3 Tasten zur Steuerung der Rollen-Massage. Jede Taste steht dabei für eine bestimmte Massagezone:

  • Gesamter Rücken
  • Unterer Rücken
  • Oberer Rücken

Bei der Rollen-Massage bewegen sich die 4 ins Rückengehäuse eingebauten Massageköpfe vertikal entlang der Wirbelsäule. Die Rollen-Massage ist eher sanfterer Natur.

Lobenswert ist, dass das Gerät eine dynamische Anpassung des Rollenabstandes (Abstand der Massagerollen bzw. -köpfe zueinander) unterstützt. Durch Betätigung der entsprechenden Schaltfläche auf dem Handschalter wird der Abstand zunächst vergrößert und - nach Erreichen der maximalen Position - wieder verringert. Die Massageköpfe arbeiten also entweder eng entlang der Wirbelsäule oder im größeren Abstand zu dieser. Somit ist eine gute Abdeckung im zentralen Rückenbereich gewährleistet.

Auf der linken Hälfte des Handschalters befinden sich die Funktionstasten zur Aktivierung und Steuerung der Shiatsu-Massage. Im Vergleich zur Rollenmassage, bei der die Massageköpfe lediglich im eingestellten Abstand zur Wirbelsäule "entlanggleiten", geht die Shiatsu-Massagefunktion deutlich intensiver zu Werke. Die 4 Massageköpfe pressen sich nun an den Rücken und führen kreisförmige Drehbewegungen durch. Währenddessen bewegt sich der Massagemechanismus langsam nach oben und - am höchsten Punkt angelangt - wieder nach unten.

Unempfindliche Gemüter können, zur Verstärkung der Massage, den abnehmbaren Rückenbezug entfernen. So spüren Sie die ganze Kraft der Shiatsu-Massage. Umgekehrt bietet sich das Zwischenlegen eines Handtuchs an, falls die Massage als zu intensiv wahrgenommen wird.

Pfeiltasten auf dem Handschalter ermöglichen (nur im Shiatsu-Modus) eine punktgenaue Positionierung der Massageköpfe. Schmerzpunkte und Verspannungen lassen sich so schnell und effektiv behandeln. Analog zur Rollen-Massage, hat man die Wahl zwischen 3 Massagezonen (oberer, unterer, gesamter Rücken).

Hinweis:
Der Hersteller spricht bei der Soehnle 68016 von 3D-Massage, was sich im Namenszusatz Chill & Go 3D wiederspiegelt. Leider verwenden die Hersteller den Begriff "3D" nicht einheitlich. Soehnle versteht darunter die Art und Weise, wie die Massageköpfe im Shiatsu Modus arbeiten. Sie bewegen sich nicht nur vertikal entlang der Wirbelsäule, sondern drehen sich Richtung Rücken und simulieren so eine Art Knetmassage. Das tun aber eigentlich alle Sitzauflagen, die über eine Shiatsu-Massagefunktion verfügen.

HoMedics hingegen definiert 3D als eine Kombination aus Shiatsu-Massage und Vibrations-Massage mit zugeschalteter Wärmefunktion. Wir schliessen uns dieser Definition an. Da die Soehnle 68016 keine Vibrationsmassage besitzt, bekommt sie in unserem Vergleich die Eigenschaft "3D" nicht zuerkannt.


Die Wärmefunktion lässt sich über eine Schaltfläche am Handschalter einschalten. Es wird nicht die komplette Sitzauflage erwärmt, sondern lediglich die Massageköpfe, die fortan gelblich leuchten und die Wärme in die jeweils behandelte Massagezone abstrahlen.

Der Einsatz der Wärmefunktion ist nur in Verbindung mit einer laufenden Rollen- oder Shiatsu-Massage vorgesehen. Eine separate Aktivierung - ohne parallel laufende Massage - ist nicht möglich.

Hinweis:
Die Soehnle 68016 verfügt über einen automatischen Abschaltmechanismus. Nach 15 Minuten schaltet sich das Gerät automatisch ab, um einer möglichen Überhitzung des Elektromotors vorzubeugen.


Auf eine Massage im Nackenbereich muss man bei der Soehnle 68016 leider verzichten. Der Massagemechanismus reicht nur in etwa bis zur Schulter.

Wünschenswert wäre aus unserer Sicht zudem eine Demo-Funktion, die alle verfügbaren Massageprogramme kurz vorstellt.

Die Shiatsu Sitzauflage von Soehnle weiss mit hilfreichen Details wie einer abtrennbaren Sitzfläche, einem waschbaren Rückenbezug sowie einen in das Rückengehäuse integrierten Tragegriff zu gefallen. An Massagefunktionen bietet sie die Rollen- und Shiatsu-Massage sowie eine Wärmefunktion.

Mit nur ca. 4 kg an Gewicht ist dieses Modell im Vergleich äußerst leicht und kann auch auf Reisen mitgenommen werden. Der Hersteller gewährt 36 Monate Garantie auf das Gerät. Die Merkmale der Soehnle Sitzauflage sind:

  • Shiatsu- und Rollenmassage
  • Wärmefunktion
  • Waschbarer Rückenbezug
  • Abtrennbare Sitzfläche
  • Tragegriff
  • Geringes Gewicht

Hier nochmal die wichtigsten Daten und Bewertungen zur Soehnle 68016. Die Sitzauflage ist direkt über amazon.de bestellbar:


Bewerten Sie unseren Produktvergleich: 
Noch keine Bewertung